BLEEK, FRIEDRICH°


BLEEK, FRIEDRICH°
BLEEK, FRIEDRICH° (1793–1859), German Bible critic; professor of theology at Bonn from 1829 to 1859. Bleek maintained that the basic document of the Pentateuch is the Elohist (the E document) which has been supplemented by sections   from an unconnected Yahwist strand. He argued for the unity of Daniel, and he wrote on the composition of Isaiah, Ezra, Nehemiah, and the Sibylline Oracles. His most important work was in the area of New Testament exegesis, where he was primarily interested in the defense of Christian tradition against the criticism of the Tuebingen school. Two of his important works are Einleitung in das Alte Testament (1860, 18784), and Einleitung in das Neue Testament (18662). -BIBLIOGRAPHY: Kamphausen, in: ADB, 2 (1875), 701–2. (Zev Garber)

Encyclopedia Judaica. 1971.

Look at other dictionaries:

  • BLEEK, FRIEDRICH —    eminent German Biblical exegete and critic of the Schleiermacher school, born in Holstein; professor at Bonn; his chief work, Commentary on the Hebrews, a great work; others are Introductions to the Old and to the New Testaments (1793 1859) …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Friedrich Bleek — (* 4. Juli 1793 in Ahrensbök; † 27. Februar 1859 in Bonn) war ein deutscher Theologe und einer der bedeutendsten Bibelwissenschaftler seiner Zeit. Er war der Vater des Sprachwissenschaftlers Wilhelm Heinrich Immanuel Bleek. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Christoph Dahlmann — (* 13. Mai 1785 in Wismar; † 5. Dezember 1860 in Bonn) war ein deutscher Historiker und Staatsmann; bekannt als einer der „Göttinger Sieben“ und Mitverfasser der Paulskirchen Verfassung von 1848 …   Deutsch Wikipedia

  • Bleek — Bleek, Friedrich, geb. 1793 zu Arensbök in Holstein, studirte in Kiel u. Berlin Theologie, habilitirte sich an letzterem Orte u. wurde 1825 Professor, folgte aber 1829 einem Rufe als Professor der Theologie nach Bonn; er schr.: Der Brief an die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bleek — Bleek, Friedrich, geb. zu Arensbök in Holstein 1793, 1823 außerordentl. Professor der Theologie in Berlin, 1829 in Bonn; schrieb u.a.: »Der Brief an die Hebräer« 4 Bde., Berlin 1840; »Beiträge zur Evangelienkritik«, Berlin 1846 …   Herders Conversations-Lexikon

  • Friedrich Bleek — (July 4, 1793 February 27, 1859), German Biblical scholar, was at Ahrensbök, in Holstein, a village near Lübeck.His father sent him in his sixteenth year to the gymnasium at Lübeck, where he became so much interested in ancient languages that he… …   Wikipedia

  • Friedrich Schmidt-Bleek — (* 16. Juli 1932), Spitzname „Bio“, ist ein deutscher Chemiker und Umweltforscher. Er war Ende der 1970er Jahre verantwortlich für die Entwicklung des deutschen Chemikaliengesetzes am Umweltbundesamt in Berlin, danach arbeitete er unter anderem… …   Deutsch Wikipedia

  • Bleek — ist der Familienname folgender Personen: Dorothea Bleek (1873–1948), deutsche Sprachwissenschaftlerin Friedrich Bleek (1793–1859), deutscher biblischer Gelehrter Karl Theodor Bleek (1898–1969), deutscher Oberbürgermeister, Politiker und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bleek — may mean:*Friedrich Bleek (1793 1859), German biblical scholar *Wilhelm Bleek (1827 1875), German linguist *Memphis Bleek, New York rapperee also* Bleak …   Wikipedia

  • Friedrich Schmidt — ist der Name folgender Personen: Friedrich Schmidt (Geologe), auch Fedor Bogdanovich (Fjodor Bogdanowitsch) Schmidt (1832–1908), russischer Botaniker und Geologe Friedrich Schmidt (Kommerzienrat) (1801–1878), Geheimer Kommerzienrat Friedrich… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.